B-Junioren empfingen SC Steinberg

Pressebericht zum Spiel der JFV 2014 Dreieichenhain-Götzenhain B-Junioren gegen den SC Steinberg

Nach einem Unentschieden im Derby gegen den FV 06 Sprendlingen und der ernüchternden und von der Chancenanzahl vollkommen unverdienten 0:1 Niederlage bei der JSG Weiskirchen traten die B-Junioren des JFV 2014 Dreieichenhain-Götzenhain gegen die Gäste des SC Steinberg an.

Das Team des Trainergespanns Uwe Straub und Jörg Palm war auf den Gegner von Anfang an gut eingestellt und übernahm sofort die Spielkontrolle. Doch es fiel der Mannschaft - wie bereits in den beiden Spielen zuvor - sehr schwer, die Überlegenheit in Tore umzumünzen. Viele Torchancen blieben in der Folge der ersten Halbzeit ungenutzt oder wurden vom sehr starken Gästetorhüter vereitelt. Unhaltbar wäre der Linksschuss des zum umfunktionierten Stürmers Louis Dietrich gewesen. Doch dessen Fernschuss klatschte von der Querlatte zurück ins Spielfeld. So blieb es bei einem mageren 0:0 und der gute Unparteiische pfiff zur Halbzeitpause.

Zur zweiten Halbzeit dann ein kleiner Taktikwechsel. Der bislang ungeprüfte Torhüter Karl Hentsch und Stürmer Ronan Warm tauschten die Trikots und beide schlüpften in die Rolle des anderen. Ansonsten blieb alles wie gewohnt und die Jungs knüpften an die Leistung der ersten 40 Spielminuten an. Die Haaner zeigten weiterhin guten Offensivfußball, scheiterten aber immer wieder an der eigenen Unkonzentriertheit im Abschluss.

Es wurden einige vielversprechende Torchancen vergeben, das Eckenverhältnis auf dem neuen Kunstrasen an der Breiten Haagwegschneise lag gefühlt bei 30:0 Ecken für die Gastgeber. Quasi aus dem Nichts dann schließlich der befreiende und von allen herbeigesehnte Führungstreffer. Bei einem Eckball reagierte Karl Hentsch am schnellsten und nickte im Fünfmeterraum zum 1:0 für den JFV 2014 ein. Bei diesem knappen Ergebnis blieb es bis zum Schluss, verdient, der Höhe nach aber weit unter den Möglichkeiten des Teams. Getrübt wurde die Stimmung allerdings ein wenig durch den Ausfall von Jan Hütsch, der kurz vor dem Spielende gefoult wurde und daraufhin verletzt ausscheiden musste.  

Fazit: Es war sicher nicht der Abschluss sicherste Tag des Haaner Teams. Die Chancen hätten ausgereicht, um drei Spiele gewinnen zu können. Gleichzeitig wurden gegen den bereits im Hinspiel unbequemen und extrem defensiv spielenden Gegner SC Steinberg drei wichtige Punkte eingefahren.

Am kommenden Wochenende treten die Haaner auswärts beim TV Hausen an. Hier gilt es, den Anschluss zu wahren, bevor es dann zum Tabellenführer FC Dietzenbach geht.  

Für die B-Junioren des JVF 2014 Dreieichenhain-Götzenhain spielten:
Marc Bornscheuer, Louis Dietrich, Oliver Ennenbach, Jonas Grittner, Karl Hentsch, Jan Hütsch, Quentin Kästle, Lukas Köhler, Constantin Meinecke, Paul Menke, Philip Metten, Nils Palm und Ronan Warm

Verfasst von Jörg Palm